Freie Schule Altmark e.V.

Trägerverein der Grundschule und Kita in Depekolk und des Waldkindergartens in Poppau

Diese Strukturen werden bei Bedarf, wie etwa in den Projektwochen geändert.

Für Erst- und Zweitklässler

In der Ankommenszeit können sich die Kinder frei in den Schulräumen bewegen und beschäftigen.

In den Lernzeiten folgt die begleitete Freiarbeit. Hier geht es vor allem um die Kernfächer und das Üben der Kulturtechniken, wie Lesen, Schreiben und Rechnen.

Die Frühstückspause verbringen alle in ihren Gruppen, während die anderen Pausen vor allem für Bewegung und Spiel auf dem Schulhof gedacht sind.

Der Morgenkreis dient dem gemeinsamen Erzählen, Besprechen, Organisieren, Vorlesen oder der Erarbeitung eines Unterrichtsthemas in der gesamten Gruppe.

In der Angebotszeit werden vor allem die kreativen Fächer, wie Malen, Zeichen,Textiles Gestalten, Töpfern, aber auch verschiedene Bewegungsangebote, wie Fußball, Leichtalethik oder Schwimmen zur Wahl gestellt.

Der Dienstag bildet eine Ausnahme, denn hier sind die Angebote sachunterrichtlichen Themen zugeordnet, die in festen Gruppen stattfinden und jeweils ein Trimester andauern. Die Zuordnung findet im Wahlverfahren statt.

Am Freitag ist die Angebotszeit aus strukturellen Gründen mit dem Morgenkreis und der großen Lernzeit vertauscht.

 

Für die Dritt- und Viertklässler

Für die Dritt- und Viertklässler gilt in etwa die selbe Struktur.

Die älteren Kinder haben zudem einmal pro Woche in der kleinen Lernzeit Englisch.

Außerdem haben sie am Mittwoch statt der Angebotszeit eine zusätzliche Aufgabenzeit.